Notizen aus der Toskana

Die italienische Nationalhymne beginnt mit den Worten "Fratelli d'Italia..." und mit fratelli - Brüder reden sich die Freimaurer untereinander an. 1847 vom "Bruder" Goffredo Mameli geschrieben, ist die Hymne seit 1946 als italienische Nationalhymne in Gebrauch. Der Freimaurer Giuseppe Mazzini schlug die Farben der italienischen Flagge vor und der...

Silvester

29.12.2017

Tanti auguri! Italienische Silvesterbräuche

Santa Felicita

07.12.2017

Es ist ja alles ganz anders in Florenz. Hinter jeder Piazza, jedem Gebäude, verbergen sich ungeahnte Bedeutungen. Ein Beispiel: Piazza Santa Felicita und die Kirche, keine 50 Meter vom Ponte Vecchio entfernt Richtung Piazza Pitti. Unvermittelt öffnet sich die Straße zu einem kleinen Platz. Was wie ein Glück verheißender Name klingt, bezieht sich...

Wie ein Hund vor dem Kamin oder der Eingangstür, liegt der Berg Pratomagno in der Landschaft zwischen Valdarno und Casentinotal, zwischen Florenz und Arezzo. Ich stelle mir vor, dass die Schnauze des Hundes nach Arezzo zeigt - für Dante Alighieri waren die Aretiner "botoli ringhiosi", kleine kläffende Köter. Für mich gleicht der Pratomagno eher...

Im April 1815 brach der Vulkan Tambora auf der indonesischen Insel Sumbawa aus und riesige Mengen Asche und Schwefelgas wurden über die ganze Erde verteilt, was auch in Europa zum "vulkanischen Winter" mit heftigen Ernteausfällen und Hungersnöten führte.

Das goldene Dreieck der Toskana